< Großartiger Erfolg – Strahlende Gesichter beim Landeswettbewerb “Jugend musiziert”

Konzerte, Musikpolitik und Musikförderung

Am 13. Mai 2019 stellte der Landesmusikrat Rheinland-Pfalz sein Jahresprogramm für das Jahr 2019 der Öffentlichkeit und den Medien vor. Schwerpunkt waren die zahlrei-chen Konzertvorhaben der fünf in der Trägerschaft des Landesmusikrats befindlichen Landesjugendensembles sowie aktuelle musikpolitische Forderungen des mehr als 500.000 musizierende Menschen vertretenden Dachverbands für das Musikleben in Rheinland-Pfalz.


Landesmusikrats-Präsident Stieber konzedierte, dass auch nach einem Teilerfolg des Landesmusikrats für den Doppelhaushalt des Landes für die Jahre 2019/2020, in dem knapp eine halbe Million Euro mehr in die Musikförderung fließt, noch viele musikpolitische Vorhaben zu diskutieren sind: „Der Landesmusikrat hat sich bereits in den ersten Monaten des Jahres zu einigen kultur- und wissenschaftspolitischen Fragen zu Wort gemeldet. So hoffen wir im Zuge der Umstrukturierungen der Universitäten Koblenz-Landau und Kaiserslautern auf eine Wiedereinführung der Musiklehrerausbildung am Standort Landau. Ebenso fordern wir den schon seit mehr als 25 Jahren fehlenden Bau einer Konzertaula für das einzige Landesmusikgymnasium im Land in Montabaur. Auch die Situation der unzureichenden Unterrichtsversorgung im Fach Musik – insbesondere an den Grundschulen – bereitet uns ebenso Sorgen, wie die Fragen der weiteren Entwicklung der Laienmusik und der Musikschulen in Rheinland-Pfalz.“

 Der Geschäftsführer des Landesmusikrats, Etienne Emard, stellte gemeinsam mit den Leitern der Landesjugendensembles die Projekte für das Jahr 2019 vor. Nachdem im Jahr 2018  52 Konzerte mit mehr als 13.000 Besucherinnen und Besuchern angeboten wurden, werden  auch in diesem Jahr vielfältige musikalische Akzente in Rheinland-Pfalz und darüber hinaus gesetzt. Mit Konzerten der Landesjugendensembles in größeren Städten und Mittelzentren unseres Landes, aber auch im ländlichen Raum sowie im Ausland ist der Landesmusikrat der größte Konzertveranstalter und Förderer der musikalischen Jugend. Auch die Wettbewerbe „Jugend musiziert“, „Jugend jazzt“ und der alle vier Jahre durchgeführte Landesorchesterwettbewerb sind Teil des selbst auferlegten Auftrags: Die MusikKultur in Rheinland-Pfalz zu fördern.

 Ausgewählte Höhepunkte des Jahres 2019 sind:

  • Galakonzert des LandesJugendBlasOrchesters am 31. Mai im Rahmen des Deutschen Musikfests in Osnabrück
  • Kooperationsprojekt des LandesJugendOrchesters mit dem LandesJugendChor zur Aufführung des Deutschen Requiems von Johannes Brahms (Konzerte am 8. August in der Rhein-Mosel-Halle Koblenz, 9. August St. Stephan Mainz, 10. August Abteikirche Otterberg)
  • Konzertreise des LandesJugendChors nach Argentinien im Oktober 2019 mit Auftritt anlässlich der offiziellen Feierlichkeiten zum 3. Oktober in Buenos Aires
  • Konzert des LandesJugendJazzOrchesters „Phoenix Foundation“ gemeinsam mit Lars Reichow im Rahmen des Festivals EuroKlassik am 12. Oktober in Zweibrücken
  • Durchführung des 10. Landesorchesterwettbewerbs am 26. und 27. Oktober in der Stadthalle Speyer